Tischtennisjugend sprintet voran

29.10.2019 von Klaus Hilzinger

Aistaig - Bergfelden   9:3 (29:16)

Nicht viel ausrichten konnte unsere 1. Mannschaft in der Bezirksklasse gegen den Tabellenzweiten Aistaig. Alle Doppel heimste sich der Gastgeber ein.

Stefan Hentschel gab sich regelrecht die Kante gegen Bergfeldens ehemaligen Spieler Steffen Hauser. Während Hentschel meist an der Platte agierte und die Schmetterbälle weit raus trieb, war Hauser meist 3-4 Meter hinter der Platte in der Ballonabwehr zu finden. Nach mehreren Sätzen in der Verlängerung konnte Bergfelden den ersten Punkt im fünften Satz holen. Beide Spieler waren nach dieser ungewöhnlich langen und kraftzehrenden Partie völlig fertig. Im weiteren Verlauf konnte noch Mario Karrenberg gegen Hardy Weymann punkten und Hentschel auch noch sein 2. Einzel gegen Frank Müller gewinnen.

 

Marschalkenzimmern 2 - Bergfelden 2 9:2 (31:10)

Bergfelden 2 musste mit 2 Mann Ersatz ebenfalls gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga A ran. Hier konnte nur unser Doppel Sikeler/Weinstein knapp im 5. Satz punkten.

In den Einzeln war es Birgit Weinstein durch gezielte Blocks möglich den zweiten und insgesamt letzten Punkt gegen Eckhardt Huber einzufahren.

 

Dürrenmettstetten 2 - Bergfelden 3  6:4 (:)

Auf Augenhöhe war die Begegnung unserer Reservemannschaft. Nachdem die beiden Doppel verteilt wurden, konnten wir uns durch die Erfolge von Werner Pfrommer und Robin Michel einen Vorsprung erarbeiten. Dürrenmettstetten konterte mit 3 Siegen in Folge (4:3). Pfrommer verfehlte seinen 2. Punkt hier nur ganz knapp. Robin Michel holte nochmal das Remis, bevor der Gastgeber mit dem 6:4 den Schlussgong läutete.

 

Bergfelden - Sulgen   9:1 (27:9)

Bergfelden - Spaichingen   5:5 (19:19)

Die Jungen U18 in der Bezirksklasse lieferten eine tadellose Leistung an diesem Wochenende ab.

Während das Spiel gegen Sulgen unproblematisch zum 9:1-Sieg führte, war das Match gegen Spaichingen im Ergebnis unvorstellbar knapp. Josias Velm konnte hier im Entscheidungssatz den später so wichtigen Punkt zum 5:5 klarmachen. In Spielen und Sätzen waren beide Mannschaften am Ende punktgleich. In den gespielten Bällen hatte Spaichingen mit 362:363 gerade um einen Ball die Nase vorn.

Fabian Eberhardt wies am Ende eine makellose 6:0 Bilanz auf. Josias Velm konnte mit seiner 3:1-Bilanz glänzen und Moritz Flach und Felix Eberhardt konnten hier mit 2:2 aufwarten.

 

Bergfelden steht damit mit 7:1 (+18) vor Sulgen (7:9 -26) an der Tabellenspitze. Mit Hochmössingen (Platz 3: 6:0 +22) und Epfendorf (Platz 4: 6:2 +22) kommen noch zwei anspruchsvolle Gegner auf uns zu.

 

 

Nächste Termine:

Sa. 02.11.19

16:30 BK        Hochmössingen - Bergfelden

20:00 KL B1   Aichhalden - Bergfelden 2

Zurück